Lernen Sie Ihren Hund zu verstehen!

Balou – wild, laut und nervtötend

Balou ist heute ein traumhafter Begleiter. Er wird verstanden und gefördert.

Balou ist heute ein traumhafter Begleiter. Er wird verstanden und gefördert.

Unsere Geschichte hat vor ziemlich genau einem Jahr begonnen.
Balou, unser Schafspudel-Labrador-Mix, war von Anfang an ein eher schwieriger Hund gewesen. Besonders anstrengend war es mit ihm, als wir im letzten Jahr an der Ostsee waren. Er zog an der Leine, hörte auf nichts und jeden, aber auch wirklich jeden, egal ob Mensch oder Hund, bellte er an.
Bei Männern war es besonders schlimm. Auch zu Hause war das so. Kamen Besucher die er nicht kannte, bellte er sie an und ließ sie kaum in unser Haus. Für uns war klar das etwas passieren musste.
Durch Fernsehsendungen wussten wir das es Hundetrainer gab die sich mit Problem-Hunden befassten. Also fragten wir Google und stießen auf die Adresse von Frau Meisterjahn.
Schon das erste Telefongespräch verlief sehr positiv, sodass ich schon sehr gespannt auf unser erstes Treffen war. Beim ersten Treffen hat sie uns sehr viel erklärt wie das Training ablaufen wird und auch warum Balou so war, wie er war.
Sie erzählte uns von dem Markertraining und gab uns somit unsere erste Aufgabe auf: Loben!!!!
Loben wann immer er etwas richtig macht, mal mit Leckerchen und schon mal einfach mit Streicheleinheiten oder anerkennenden Worten!
Bei jedem Training kam etwas neues dazu. Immer neue Signale, die auf den vorangegangenen Übungen aufbauten. Und schnell merkte man das Balou einen riesigen Spaß an dem Training hatte.
Durch Balous Spaß an dem Training merkte auch ich schnell das wir mit viel Lob und vor allem ohne Druck besser vorwärts kamen.
Jeden Monat freute ich mich auf das Training und gemeinsam mit Balou wieder etwas neues zu lernen.

Fotos: Maren Pieper

Fotos: Maren Pieper

Ich ging an viele Sachen viel unbefangener ran z.B. auch unseren Besuchern zu sagen, dass Balou den Anfang machen würde, wenn er gestreichelt werden möchte, denn auch damit hatte er immer so seine Probleme.
Durch das Training lernt man seinen Hund viel besser kennen und auch viel besser verstehen.
Uns hat dieses Training sehr viel gebracht, denn jetzt ein Jahr später, können wir mit Stolz sagen dass wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge unser Training mit Frau Meisterjahn beendet haben und wir nun fleißig für uns alleine weiter machen werden.
Ich kann nur jedem raten der einen etwas schwierigen Hund hat keine Scheu zu haben sich Hilfe zu suchen, denn erst dann lernt man erst richtig seinen Hund zu verstehen!
Vielen lieben Dank für alles!
Die “Piepers”und Balou